Celik erwartet Duell auf Augenhöhe

Raffael Korte (l.) verteidigt den Ball beim Spiel in der Regionalliga Suedwest, Wormatia Worms - SV Waldhof Mannheim. Foto © PIX-Sportfotos *** Foto ist honorarpflichtig! *** Auf Anfrage in hoeherer Qualitaet/Aufloesung. Belegexemplar erbeten. Veroeffentlichung ausschliesslich fuer journalistisch-publizistische Zwecke. For editorial use only. (PIX-Sportfotos/Michael Ruffler)

Raffael Korte (l.) verteidigt den Ball beim Spiel in der Regionalliga Suedwest, Wormatia Worms – SV Waldhof Mannheim. Foto © PIX-Sportfotos *** Foto ist honorarpflichtig! ***

Am kommenden Samstag trifft der SV Waldhof um 14 Uhr im heimischen Carl-Benz-Stadion auf den FC Homburg. Geleitet wird die Partie von Schiedsrichter Joshua Herbert aus Nüsttal. 

Durch den 3:2-Erfolg bei der Wormatia aus Worms blieb der SVW auch im siebten Auswärtsspiel der Saison ohne Niederlage. „Ich denke wir sind gut ins Spiel gekommen, sind früh in Führung gegangen und hätten sogar das 2:0 machen können. Die zwei Gegentore kamen aus dem Nichts, weil wir keinen Druck auf den Gegner bekommen haben und nicht eng genug am Mann waren. Trotzdem haben wir in der zweiten Halbzeit eine tolle Moral gezeigt und die Wormser unter Kontrolle gehabt. Am Ende des Spiels wurde unser Fleiß belohnt und wir haben die drei Punkte mit nach Mannheim genommen“, analysiert Abwehrspieler Mete Celik die Partie. Der 22-Jährige kam zur Pause für Marcel Hofrath in die Partie und hatte einen großen Anteil am Erfolg der Blau-Schwarzen. „Ich habe versucht das Spiel zu drehen und durch meine Laufwege nach vorne Druck aufzubauen. Umso mehr freut es mich, dass ich beim 3:2 mitbeteiligt war und der Mannschaft helfen konnte“, so der Schwabe.

Mit dem Aufsteiger aus Homburg trifft der SV Waldhof auf den aktuell Tabellensechsten der Regionalliga Südwest. Nach einem dominantem Jahr in der Oberliga kehrten die Saarländer in die Regionalliga zurück. Die Mannschaft von Jürgen Luginger konnte nur zwei der letzten sieben Partien gewinnen und musste am vergangenen Wochenende eine 0:2-Heimniederlage gegen den TSV Steinbach einstecken. „Gegen Homburg müssen wir von der ersten Minute an mit der richtigen Einstellung ins Spiel gehen und bei den Standards näher an den Gegenspieler sein“, fordert Celik und fügt hinzu: „Am Samstag werden wir auf eine fußballerisch starke Mannschaft treffen, die in der Defensive sehr stabil steht. Es wird ein Duell auf Augenhöhe, aber ich bin überzeugt, dass wenn wir unsere Leistung abrufen, wir die Gewinner am Samstag sein werden.“

 

 

Quelle: SV Waldhof Mannheim