Hofrath erwartete ein kampfbetontes Spiel

Waldhofs Marcel Hofrath gegen Eppingens Mark Rauh beim Spiel im Verbandspokal Achtelfinale, VfB Eppingen - SV Waldhof Mannheim. Foto © PIX-Sportfotos *** Foto ist honorarpflichtig! *** Auf Anfrage in hoeherer Qualitaet/Aufloesung. Belegexemplar erbeten. Veroeffentlichung ausschliesslich fuer journalistisch-publizistische Zwecke. For editorial use only. (PIX-Sportfotos/Michael Ruffler)

Waldhofs Marcel Hofrath gegen Eppingens Mark Rauh beim Spiel im Verbandspokal Achtelfinale, VfB Eppingen – SV Waldhof Mannheim. Foto © PIX-Sportfotos *** Foto ist honorarpflichtig! *** 

Am kommenden Samstag trifft der SV Waldhof um 14 Uhr im heimischen Carl-Benz-Stadion auf die Kickers Offenbach. Geleitet wird die Partie von Schiedsrichter Nicolas Winter aus Hagenbach.

Mit drei Punkten kehrten die Blau-Schwarzen aus Pirmasens zurück und sind nach dem 3:1-Auswärtssieg seit zehn Partien ungeschlagen. Die Blau-Schwarzen haben mit 27 Treffern die beste Offensive der Liga, mit neun Gegentoren zugleich aber auch die beste Defensive. „Im Großen und Ganzen bin ich zufrieden. Uns war klar, dass Pirmasens aus der Kabine kommt und noch mal alles reinwirft um den Ausglich zu erzielen. In der Phase waren wir zehn Minuten nicht spielbestimmend. Was wichtig ist, sind aber die drei Punkte und die haben wir mit nach Mannheim gebracht“, zeigt sich Linksverteidiger Marcel Hofrath zufrieden.

 

Seit sechs Wochen gehört der gebürtige Düsseldorfer zum Kader des SVW und ist in der Quadratestadt angekommen. „Ich habe mich gut eingelebt und die Jungs haben mir Ihre Stammrestaurants und Cafés gezeigt. Alle haben mich sehr gut aufgenommen“, so der Linksfuß. Am Samstag treffen die Buwe auf den aktuellen Tabellensechsten der Regionalliga Südwest. Der SVW ist gegen die Hessen seit fünf Partien ungeschlagen. Vier Siegen steht ein Remis gegenüber. In diesen fünf Spielen schoss der SVW zehn Tore und mussten den Ball nur zwei Mal aus dem Netz holen. „Gegen Offenbach erwarte ich ein schweres und kampfbetontes Spiel. Offenbach verfügt über eine starke Offensive. Wir müssen in der Defensive höchst konzentriert spielen. Wir werden alles dafür tun, dass die drei Punkte in Mannheim bleiben“, so der 25-Jährige.

 

Für Hofrath sind die Spiele gegen den OFC Neuland, dennoch ist sich „Hofi“, wie ihn seine Mitspieler nennen, der Bedeutung der Partie bewusst: „Alle Derbys sind besonders und ich glaube hier im Südwesten ist dieses Spiel ein ganz besonderes. Ich habe schon ein paar Derbys gespielt, es ist immer etwas Besonderes, mit mehr Brisanz als andere Ligaspiele. Es herrscht eine andere Atmosphäre. Für die Fans ist es auch ein Highlight. Ich wünsche mir, dass sie zahlreich im Stadion erscheinen werden.“

 

 

Quelle: SV Waldhof Mannheim 07