Kevin Wahr hofft beim Heimrennen in Hockenheim auf einen positiven Saisonabschluss

Fotos: Yamaha-Pilot Kevin Wahr (Nagold) hofft beim Heimrennen in Hockenheim auf einen positiven Saisonabschluss (von Fotograf Hermann Rüger) 

Der Nagolder Motorradrennfahrer Kevin Wahr wollte nach seinem Vizetitel im Vorjahr in dieser Saison den zweiten Titel nach 2013 in der  IDM Supersport 600-Klasse erringen. Der 29-jährige Schwarzwälder konnte bisher zwei Saisonrennen gewinnen, beim Saisonauftakt Ende April in Oschersleben bei Magdeburg sowie Ende Juli in Schleiz. Bei der letzten Veranstaltung Anfang September auf der Grand Prix-Rennstrecke im niederländischen Assen belegte Kevin Wahr in der IDM-Wertung im ersten Lauf den zweiten Platz hinter Daniel Rubin (Schwanen-Nonnenweier). Dies sorgte beim Heimrennen von seinem niederländischen MVR-Racing Team für Freude. Für das MVR-Team fährt Kevin Wahr seit der Veranstaltung in Schleiz, nachdem er sich vom Romero-Team nach dem Rennen in Zolder/Belgien getrennt hatte. Im zweiten Lauf wurde Kevin Wahr als Sechster abgewunken. Nach dem Rennen wurde der Nagolder von der technischen Kommission wegen einer Schwungscheibe an seinem Yamaha-Motorrad disqualifiziert. Nach 10 von 12 Rennen führt Max Enderlein (Hohenstein-Ernstthal) mit 167 Punkten die Meisterschaft vor Daniel Rubin mit 155 Zählern an. Kevin Wahr ist nun auf den vierten Gesamtrang mit 123 Punkten hinter Marc Buchner (Königswinter) mit 136 Zählern zurückgefallen. Mit zwei guten Ergebnissen kann sich Kevin Wahr auf den dritten Gesamtrang wie 2016 verbessern, er liegt nur 13 Zähler hinter Marc Buchner. Das Motorradfinale wird jetzt am Wochenende (29.-30. September) auf dem Hockenheimring ausgetragen. Dort feierte Kevin Wahr auf seiner Heimstrecke im badischen Motodrom im Vorjahr einen Doppelsieg und wurde Vizemeister. Das Training am Samstag beginnt um 9 Uhr und die ersten vier Rennen werden am Nachmittag ab 14.20 Uhr gestartet. Am Sonntag findet von 9 bis 9.40 Uhr das Warm-up statt. Die Rennen auf dem 3,692 km langen Hockenheimring werden am Sonntag ab 10 Uhr gestartet. Die zwei Supersport-600 Rennen mit Kevin Wahr finden am Sonntag um 10.50 Uhr sowie um 14.55 Uhr über jeweils 15 Runden über die Gesamtdistanz von 55,38 km statt. Veranstalter des Finales ist der Badische Motorsport-Club (BMC) in Hockenheim. Weitere Informationen gibt es im Internet auf der offiziellen Seite unter www.idm.de oder unter www.hockenheimring.de bzw. unter der Telefon-Nummer 06205–950–222 bei der Hockenheim-Ring GmbH. Neben den IDM-Klassen werden noch spannende Rahmenrennen ausgetragen. Tickets gibt es vor Ort an den Tageskassen zu kaufen, am Samstag kostet das Ticket 19,- Euro und am Sonntag 25,- Euro, die Wochenendkarte ist bereits für 35,- Euro erhältlich. Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre haben freien Eintritt. Mit den Tribünen-Sitzplatzkarten kann man auch das Fahrerlager besuchen und am Sonntag um ca. 13 Uhr am Pitwalk in der Boxengasse teilnehmen und von den Rennfahrern Autogramme sammeln.

 

 

Fotos: Yamaha-Pilot Kevin Wahr (Nagold) hofft beim Heimrennen in Hockenheim auf einen positiven Saisonabschluss (von Fotograf Hermann Rüger)