Alle Titelentscheidungen fallen beim Motorrad IDM-Finale Ende September in Hockenheim

Foto : Josef Sattler und Uwe Neubert (Adolf RS1-BMW-Gespann) möchten sich in Hockenheim nach 2014 den zweiten IDM-Titel bei den Seitenwagen holen (Foto von Hermann Rüger)

Vom 28.-30. September 2018 findet auf dem Hockenheimring Baden-Württemberg das Finale zur Internationalen Deutschen Motorrad-Straßenmeisterschaft (IDM) in den Klassen Supersport 300, Supersport 600, Superbike 1000 sowie den Seitenwagen statt. Bei der letzten Veranstaltung fallen auf dem 3,692 km langen badischen Motodrom in allen Klassen die Titelentscheidungen beim Wilhelm Herz-Memorial in Hockenheim. 

In der Supersport 300-Klasse führt Toni Erhard (Schwarzenberg) mit 192 Punkten vor dem Niederländer Victor Steeman (beide auf KTM RC390R), der 182 Zähler hat. In der Supersport 600-Klasse feierte Max Enderlein (Hohenstein-Ernstthal) fünf Saisonsiege und hätte beim letzten Rennen in Assen/NL schon Meister werden können. Doch ein Sturz (Schlüsselbeinbruch) im Training machte die Meisterschaft wieder spannend. Enderlein hat mit 167 Punkten noch zwölf Zähler Vorsprung auf seinen Yamaha-Markengefährten Daniel Rubin (Schwanen-Nonnenweier). In der hubraumstarken Superbike 1000-Kategorie gelangen dem Ukrainer Ilya Mikhalchik acht Saisonsiege, er führt mit 269 Zählern vor dem Belgier Bastien Mackels (beide BMW) mit 238 Punkten, der dreimal erfolgreich war. In der Seitenwagen-Klasse haben Josef Sattler (Triftern) und sein Beifahrer Uwe Neubert (St. Egidien) mit einem Doppelsieg in Assen/NL auf ihrem Adolf RS1-BMW-Gespann die Führung mit 201 Punkten übernommen und möchten in Hockenheim den zweiten IDM-Titel nach 2014 erringen. Zweiter mit ebenfalls fünf Saisonsiegen sind die niederländischen Ex-Weltmeister Bennie Streuer mit Passagier Gerard Daalhuizen (LCR Suzuki) mit 181 Zählern. Das Training am Samstag beginnt um 9 Uhr und die ersten vier Rennen werden am Nachmittag ab 14.20 Uhr gestartet. Am Sonntag findet von 9 bis 9.40 Uhr das Warm-up statt. Die Rennen am Sonntag werden ab 10 Uhr gestartet. Bereits am Freitag findet ab 9 Uhr das freie Training aller Klassen statt. Veranstalter des Finales ist der Badische Motorsport-Club (BMC) in Hockenheim. Weitere Informationen gibt es im Internet auf der offiziellen Seite unter www.idm.de oder unter www.hockenheimring.de bzw. unter der Telefon-Nummer 06205–950–222 bei der Hockenheim-Ring GmbH. Neben den IDM-Klassen werden noch spannende Rahmenrennen ausgetragen. Tickets gibt es vor Ort an den Tageskassen zu kaufen, am Samstag kostet das Ticket 19,- Euro und am Sonntag 25,- Euro, die Wochenendkarte ist bereits für 35,- Euro erhältlich. Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre haben freien Eintritt. Mit den Tribünen-Sitzplatzkarten kann man auch das Fahrerlager besuchen und am Sonntag um ca. 13 Uhr am Pitwalk in der Boxengasse teilnehmen und von den Rennfahrern Autogramme sammeln. 

 

 

Text : Michael Sonnick