Miriam Welte möchte bei der Bahnrad-EM in Glasgow ihren Titel verteidigen

Miriam Welte aus Otterbach bei Kaiserslautern möchte bei der Bahnrad-EM in Glasgow ihren Titel verteidigen (Foto: Michael Sonnick)

Bei der Bahnrad-Europameisterschaft in Glasgow/Schottland möchte Miriam Welte aus Otterbach bei Kaiserslautern ihren Europameistertitel verteidigen. Diesen gewann sie im Vorjahr im 500 Meter Zeitfahren bei der Bahn-EM in Berlin. Beim Teamsprint belegte sie im Berliner Velodrom den Vize-EM-Titel. Die 31-jährige mehrfache Weltmeisterin und Olympiasiegerin geht am Freitag gemeinsam mit Emma Hinze (Cottbus) an den Start, da sich ihre bisherige Partnerin Kristina Vogel (Erfurt) bei einem Trainingsunfall am 26. Juni in Cottbus schwer verletzte. Bei den olympischen Spielen 2012 in London/England hatten Kristina Vogel und Miriam Welte zusammen die Goldmedaille im Teamsprint gewonnen. Bei den deutschen Meisterschaften in Dudenhofen bei Speyer Mitte Juli gewann Miriam Welte drei DM-Titel, erstmals gewann sie in ihrer langen und erfolgreichen Karriere den Titel im 500 Meter Bahnrad-Sprint. Nach der Bahnrad-EM startet Miriam Welte auch wieder in der Metropolregion Rhein-Neckar beim Eulen-Renntag am 16. August auf der Radrennbahn in Ludwigshafen-Friesenheim und danach nimmt sie am 17. und 18. August beim Sprint-Grand Prix in Dudenhofen in der Nähe von Speyer teil.

 

Text und Fotos : Michael Sonnick