Entega Grand Prix rund um das Back & Brauhaus Drays am 31. Juli 2018

Der erste Giro-Etappensieger Willi Altig mit Andre Greipel, dem letzten deutschen Giro-Etappensieger Foto: Jürgen Pfliegensdörfer

Nur wenige Tage sind seit den Deutschen Radsportmeisterschaften in Einhausen vergangen, der Start zur 105. Tour de France steht kurz bevor, und doch ist in der Region bereits der Blick auf das nächste radsportliche Event gerichtet. Am 31. Juli 2018 kommt es nämlich erneut zu einem Radrennen durch die Bürstädter Innenstadt. Im letzten Jahr wurde diese Rennen erstmals durchgeführt, die Idee dazu kam aus dem Umfeld von Veranstalter Algis Oleknavicius und er fand bei Bürstadts Bürgermeisterin Barbara Schader offene Ohren. „Das damalige Rennen war eines der Highlights des Stadtjubiläums in Bürstadt und die Fahrer haben alle den Wunsch an mich herangetragen, das Rennen erneut zu organisieren“, sagt Algis Oleknavicius. Und er kann sich bereits darauf verlassen, dass viele namhafte Radprofis den Weg nach Bürstadt finden werden. Zum Entega Grand Prix rund um das Back & Brauhaus Drayß wird nicht nur Vorjahressieger John Degenkolb kommen, sondern jede Menge Fahrer die man gerade in Einhausen sah, haben ihr Kommen zugesagt. „Der neue Deutsche Meister Pascal Ackermann hat bereits zugesagt, Jasha Sütterlin, der Zweite des Einzelzeitfahren wird kommen, Nikias Arndt, Marcel Sieberg, Rick Zabel – alles Fahrer die auch bei der Tour de France fahren werden, starten in Bürstadt“, zeigt Aligs Oleknavicius bereits eine gewisse Vorfreude.

Die Strecke und das Event wird wie im letzten Jahr auch mitten in Bürstadts Innenstadt durchgeführt, das Rahmenprogramm mit Kinderlaufradrennen oder dem Dernyrennen steht ebenfalls. Bürstadt erwartet die Radelite zu einem tollen Event. Wenn das Wetter mitspielt, wird einiges los sein in der  16000 Einwohner zählenden Stadt im Ried. (pfl)

 

 

Quelle: Jürgen Pfliegensdörfer