Die Eulen Ludwigshafen möchten im Abstiegsduell gegen Stuttgart den dritten Heimsieg am Sonntag feiern

Jan REMMLINGER (#19 Ludwigshafen)  beim Spiel in der Handball Bundesliga, TVB 1898 Stuttgart - Die Eulen Ludwigshafen. Foto © PIX-Sportfotos *** Foto ist honorarpflichtig! *** Auf Anfrage in hoeherer Qualitaet/Aufloesung. Belegexemplar erbeten. Veroeffentlichung ausschliesslich fuer journalistisch-publizistische Zwecke. For editorial use only. (PIX-Sportfotos/Sandy Dinkelacker/PIX-Sportfotos.de)

Jan REMMLINGER (#19 Ludwigshafen) beim Spiel in der Handball Bundesliga, TVB 1898 Stuttgart – Die Eulen Ludwigshafen. Foto © PIX-Sportfotos *** Foto ist honorarpflichtig! ***

Beim nächsten Heimspiel gegen den TVB 1898 Stuttgart möchten die Eulen Ludwigshafen den dritten Heimsieg in der 1. DKB Handball-Bundesliga feiern. Bisher gelangen dem Team von Trainer Benjamin Matschke zwei Heimerfolge und zwar gegen den TBV Lemgo sowie den VfL Gummersbach. Beim Hinspiel in Stuttgart verloren die Eulen mit 25:22 Toren und möchten sich nun im Rückspiel revanchieren. Der Anwurf ist am Sonntag (25. Februar) um 15 Uhr in der Friedrich-Ebert-Halle in Ludwigshafen. Die Gäste aus Stuttgart liegen auf dem 16. Tabellenplatz, nur einen Rang vor den Eulen aus Ludwigshafen. Ein besonderes Spiel ist es für David Schmidt, der in der nächsten Saison zu den Gästen nach Stuttgart wechselt. Der 24-jährige Linkshänder kam vor drei Jahren zu den Eulen und feierte im Vorjahr den Aufstieg in die erste Liga. Vielleicht kann das Eulen-Team ihrem verletzten Spielmacher Jan Remmlinger ein schönes Geburtstagsgeschenk machen, er feiert am 26. Februar seinen 24. Geburtstag. Remmlinger wurde Anfang Februar an der Hand operiert, im Januar hat er seinen Vertrag um zwei Jahre bis zum 30. Juni 2020 verlängert. Das letzte Heimspiel haben die Eulen Ludwigshafen vor ausverkaufter Halle mit 19:25 Toren gegen die Füchse Berlin verloren, die Tabellenzweiter sind. Auch am Sonntag verloren die Eulen Ludwigshafen das Auswärtsspiel beim VfL Gummersbach mit 26:31 Toren. Weitere Informationen über die Eulen Ludwigshafen bzw. TSG Ludwigshafen-Friesenheim gibt es auf der Internetseite www.die-eulen.de.

 

 

Text : Michael Sonnick