Jan Bühn fährt in Oschersleben die drittschnellste Zeit   

Foto : BMW-Pilot Jan Bühn (Kronau) fuhr in dieser Saison schon dreimal auf das Podium (Foto von Hermann Rüger)

Bei der sechsten Veranstaltung zur Internationalen Deutschen Motorrad-Straßenmeisterschaft in der Motorsport Arena Oschersleben fuhr Motorradrennfahrer Jan Bühn aus dem badischen Kronau im freien Training die drittschnellste Rundenzeit. Beim ersten Training am Vormittag auf der 3,667 km langen Rennstrecke in der Nähe von Magdeburg zum ADAC-Sauerlandpreis war nur der neue Superbike-Meister Markus Reiterberger (Obing) schneller als sein BMW-Teamkollege Jan Bühn, der 1,06 Sekunden Rückstand hatte. Im zweiten freien Training konnte Jan Bühn seine Zeit wie Markus Reiterberger nicht mehr verbessern und wurde vom Yamaha-Fahrer Florian Alt (Nümbrecht) knapp um nur 18 tausendstel Sekunden auf den dritten Platz verdrängt. Für die zwei Rennen, die am Samstag um 16.35 Uhr und am Sonntag um 15.50 Uhr über jeweils 18 Runden stattfinden, ist der gebürtige Heidelberger optimistisch: „Ich habe bisher bei fast allen Rennen gezeigt, dass ich den Speed habe um vorne mitzufahren. Ich konnte den Abstand auf meinen Teamkollegen Markus Reiterberger immer mehr verringern, jetzt fehlt mir nur noch ca. eine Sekunde auf den ehemaligen WM-Piloten. In Oschersleben haben wir auch zweimal getestet, da im Vorjahr dort kein IDM-Lauf stattgefunden hat. Durch meine Teilnahme an den Acht-Stunden-Rennen habe ich in Oschersleben die meisten Runden gedreht. Mir gefällt die Rennstrecke, wichtig ist, dass man in den ersten zwei Startreihen steht.“ Bei den letzten vier Rennen gibt es einen spannenden Kampf um den Vizetitel, zurzeit liegt Florian Alt mit 125 Punkten als Zweiter knapp vor Jan Bühn mit 121 Zählern sowie dem Niederländer Danny De Boer (BMW) mit 108 Punkten. Das Finale findet traditionell im badischen Hockenheim auf der Heimstrecke von Jan Bühn am 30. September/1. Oktober statt. Weitere Informationen über Jan Bühn gibt es auf der Internetseite von Jan Bühn www.jan-buehn.de bzw. über die Motorrad-IDM unter www.IDM.de.

 

 

Text : Michael Sonnick