Weitere Heimspiele im Vorverkauf: Stuttgart, Berlin, Flensburg

Rhein Neckar Loewe Rafael Baena Gonzalez (Nr.16) setzt sich gegen Eisenachs Marcel Popa und rechts Alexander Saul durch beim Spiel des DHB Pokal, ThSV Eisenach - Rhein Neckar Loewen. Foto © PIX-Sportfotos *** Foto ist honorarpflichtig! *** Auf Anfrage in hoeherer Qualitaet/Aufloesung. Belegexemplar erbeten. Veroeffentlichung ausschliesslich fuer journalistisch-publizistische Zwecke. For editorial use only. (PIX-Sportfotos/Michael Ruffler/PIX-Sportfotos.de)

Rhein Neckar Loewe Rafael Baena Gonzalez (Nr.16) setzt sich gegen Eisenachs Marcel Popa und rechts Alexander Saul durch beim Spiel des DHB Pokal, ThSV Eisenach – Rhein Neckar Loewen. Foto © PIX-Sportfotos *** Foto ist honorarpflichtig! *** 

Drei weitere Heimspiele der Rhein-Neckar Löwen in der DKB Handball-Bundesliga im Dezember sind fix terminiert und gehen nun auch in den Vorverkauf. Wer die Rhein-Neckar Löwen gegen Stuttgart, Berlin und Flensburg live in der SAP Arena erleben möchte, kann sich ab Mittwoch, 23. August, 10 Uhr Tickets sichern. Karten sind über die gewohnten Kanäle zu bekommen: Im Ticketshop an der SAP Arena, über die Tickethotline 0621 18190333, online über die SAP-Arena-Homepage sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Los geht es im Dezember mit der Partie gegen den TVB 1898 Stuttgart. Die Partie wird am Donnerstag, 7. Dezember, um 19 Uhr in der SAP Arena angepfiffen. Die Stuttgarter wollen im dritten Jahr nach dem Aufstieg einen weiteren Schritt in der sportlichen Entwicklung machen und nichts mehr mit dem Abstieg zu tun haben.

Genau eine Woche später, am Donnerstag, 14. Dezember, um 19 Uhr kommt es zum Duell mit den Füchsen Berlin. Zu erwarten ist ein absolutes Spitzenspiel: Während die Löwen als zweifacher Meister ohnehin zum Favoritenkreis um den Titel zählen, haben sich die Berliner in den zurückliegenden Jahren Stück für Stück an die nationale Spitze herangetastet. In diesem Jahr will die Truppe um die deutschen Nationalspieler Silvio Heinevetter, Fabian Wiede und Steffen Fäth (wird pikanterweise 2018 ein Löwe) noch näher an die Topteams heranrücken.

Nach der ersten Halbzeit ist vor der zweiten: Eine Woche später treffen die Rhein-Neckar Löwen im ersten Rückrundenspiel auf die SG Flensburg-Handewitt. Am Donnerstag, 21. Dezember, um 20.30 Uhr kommt es damit in der SAP Arena zu einem Saison-Highlight: Spiele gegen die Männer aus der Hölle Nord sind immer etwas Besonderes – emotional, sportlich und vor allem auch mit Blick auf die Tabelle meistens wegweisend für die komplette Spielzeit. Wer wissen will, wohin die Löwen-Reise in dieser Saison geht, darf sich diesen Termin und diese Partie auf keinen Fall entgehen lassen.

 

 

 

 

Quelle: Rhein-Neckar Löwen