Heimrennen für Marvin Fritz auf dem Lausitzring

Foto : Die Superbike-IDM Meister Marvin Fritz (Neckarzimmern/links) und Markus Reiterberger (Obing) starten beim Heimrennen auf dem Lausitzring (von Fotograf Hermann Rüger).

Auf dem Lausitzring findet vom 18. bis 20. August die neunte von 13 Veranstaltungen zur FIM Superbike Motorrad-Weltmeisterschaft statt. Als souveräner Spitzenreiter kommt der amtierende Superbike-Weltmeister Jonathan Rea (GB) mit 341 Punkten in die Lausitz. Der Kawasaki-Pilot ist mit neun Saisonsiegen der überragende Fahrer, zweiter ist sein Teamkollege Tom Sykes mit 282 Zählern, er konnte zwei Rennen gewinnen. Auf dem dritten Rang folgt Ducati-Pilot Chaz Davies (GB) mit 226 Punkten, er war viermal erfolgreich. Als bester deutscher Pilot liegt Stefan Bradl (Zahling) mit 64 Punkten auf dem 13. Gesamtrang. Der Red Bull-Honda-Fahrer hatte in Assen/NL mit dem sechsten Rang sein bestes Saisonergebnis. Der 23-jährige Markus Reiterberger aus Obing startet mit einer Wildcard, der BMW-Pilot fuhr zu Saisonbeginn bis zur Trennung im Althea-BMW-Team und liegt mit 19 Zählern auf dem 20. Rang. In der Supersport-Klasse führt der Franzose Lucas Mahias (Yamaha) mit 105 Punkten die WM-Wertung knapp vor dem Türken Kenan Sofuoglu (Kawasaki) mit 100 Zählern an. In der Superstock-1000-EM freut sich der amtierende Superbike-IDM-Meister Marvin Fritz aus Neckarzimmern auf sein Heimrennen. Der 24-Jährige Yamaha-Pilot liegt mit 11 Punkten als bester deutscher Fahrer auf dem 16. Rang. Sein bestes Saisonergebnis war der zehnte Platz beim Auftaktrennen im MotorlandAragon/Spanien. Das Training beginnt am Freitag ab 9 Uhr und am Samstag um 8.45 Uhr. Der Sonntag startet mit dem Warm up um 9 Uhr. Das Superstock-Rennen von Marvin Fritz beginnt um 15.15 Uhr. Weitere Informationen über die Veranstaltung gibt es bei der Ticket-Hotline 035754-33733 sowie im Internet unter www.Lausitzring.de und auf der offiziellen Superbike-Seite www.worldsbk.com.

 

 

 

Text : Michael Sonnick