Mit Sieg vom Slovakia-Ring reist Jan Bühn zum IDM-Rennen nach Zolder/Belgien 

 Foto : Jan Bühn (Kronau/BMW) gewann auf dem Slovakia-Ring das 8-Stunden-Rennen in der Stocksport-Klasse (Foto von Hermann Rüger)

Der Motorradrennfahrer Jan Bühn aus dem badischen Kronau startet am Wochenende bei der zweiten Veranstaltung zur Motorrad-IDM in Zolder/Belgien. Für den BMW-Piloten ist Zolder das Heimrennen von seinem Van-Zon-Remeha-BMW Team, denn sein Teamchef Werner Daemen kommt aus Belgien. Beim Saisonauftakt auf dem Nürburgring lief es für Jan Bühn sehr gut, nach einem fünften Platz im ersten Rennen stand er im zweiten Lauf als Zweiter hinter seinem BMW-Teamkollegen Markus Reiterberger (Obing) auf dem Podium. Auch in der Superbike-IDM Gesamtwertung liegt er mit 31 Punkten auf dem zweiten Rang hinter Reiterberger mit 45 Zählern. Die hügelige und anspruchsvolle Rennstrecke in Zolder liegt Jan Bühn, der 2015 Deutscher Meister in der Supersport-Klasse war. Bei den letzten vier Rennen stand er in Zolder immer auf dem Podium. „Wir waren vor drei Wochen in Zolder zum Testen und sind gut vorbereitet. Die Superbike-Klasse ist sehr ausgeglichen, es haben bis zu 10 Fahrer den Speed für das Podium. Mein Ziel ist wie auf dem Nürburgring die Top-5 zu erreichen“, sagte der BMW-Pilot. Zusätzlich reist Jan Bühn mit dem Sieg beim 8-Stunden-Rennen auf dem Slovakia-Ring an. Dort belegte Jan Bühn mit seinen BMW-Teamkollegen Stefan Kerschbaumer (AUT) und Julian Puffe (Schleiz) beim Langstreckenrennen den hervorragenden fünften Gesamtrang sowie den Klassensieg in der Stocksport-Klasse. Auch für das Voelpker NRT48 Schubert-Motors Team von Teamchef Ingo Nowaczyk war es der erste Erfolg. Die zwei Superbike-Rennen auf dem 4 km langen Circuit Zolder werden am Sonntag um 12.05 und 15.40 Uhr über jeweils 16 Runden gestartet. Der Kurs in Zolder ist bekannt für seine anspruchsvolle Charakteristik. Weitere Informationen über die Superbike*IDM gibt es unter www.IDM.de bzw. über Jan Bühn unter www.jan-buehn.de.

 

 

 

Text : Michael Sonnick