Löwen absolvieren acht Testspiele in der Vorbereitung

Rhein-Neckar Loewe Filip Taleski (Nr.28) mit der Meisterschale beim Spiel in der Bundesliga Rhein Neckar Loewen - MT Melsungen. Foto © PIX-Sportfotos *** Foto ist honorarpflichtig! *** Auf Anfrage in hoeherer Qualitaet/Aufloesung. Belegexemplar erbeten. Veroeffentlichung ausschliesslich fuer journalistisch-publizistische Zwecke. For editorial use only. (PIX-Sportfotos/Michael Ruffler/PIX-Sportfotos.de)

Rhein-Neckar Loewe Filip Taleski (Nr.28) mit der Meisterschale beim Spiel in der Bundesliga Rhein Neckar Loewen – MT Melsungen. Foto © PIX-Sportfotos *** Foto ist honorarpflichtig! *** 

DJK Rimpar ist am 26. Juli der erster Gegner des Deutschen Meister

Die Rhein-Neckar Löwen starten am Dienstag, 18. Juli in die Vorbereitung auf die kommende Spielzeit 2017/2018. Rund vier Wochen später kommt es in der 1. Pokalrunde gegen den Erstligaabsteiger HBW Balingen-Weilstetten zum ersten Pflichtspiel für die Mannschaft von Trainer Nikolaj Jacobsen.

Während der Vorbereitung auf die kommende Saison wird der Deutsche Meister gleich acht Testspiele absolvieren. Das erste Freundschaftsspiel absolvieren die Löwen am Mittwoch, 26. Juli beim Zweitligisten DJK Rimpar. Anwurf in der s.Oliver Arena Würzburg ist um 17:30 Uhr. Im Anschluss reisen die Löwen zu einem Kurztrainingslager nach Ischgl, dessen Abschluss am Samstag, 29. Juli ein Freundschaftsspiel beim Landesligisten TV Pfullendorf bildet. Anwurf ist um 18 Uhr.

Am 2. August präsentieren sich die Badener dann in der Region. Anwurf bei bei der SG Heddesheim ist um 19 Uhr. Im Rahmen des Geider-Cup 2017 kommt es am 4. August in Östringen zudem zu einem Duell mit der 2. Mannschaft der Löwen, ehe am 5. August um 19 Uhr ein Freundschaftsspiel bei der MSG Groß-Bieberau-Modau ansteht. Am 11. August reisen die Löwen dann in die Eifel. Das Freundschaftsspiel beim TV Bitburg um 18 Uhr war bereits nach 30 Minuten ausverkauft. Mit dem 4 Clubs Tournament in Gummersbach am 12. und 13. August folgt dann der absolute Härtetest auf die neue Spielzeit. Im zweiten Halbfinale am Samstag um 17 Uhr wartet mit Vardar Skopje der aktuelle Champions League Sieger und kommende Gruppengegner in der Königsklasse für die Löwen, während sich im ersten Halbfinale die Gastgeber des VfL Gummersbach und Vizemeister SG Flensburg-Handewitt gegenüberstehen. Am Sonntag folgen dann die Platzierungsspiele.

Der Austragungsort der ersten DHB-Pokalrunde steht unterdessen noch nicht fest. Noch vor dem ersten Bundesligaspiel geht es am 23. August in Stuttgart schon um den ersten Titel der Saison. Gegner im PIXUM Super Cup ist der Rekordmeister und amtierende DHB-Pokalsieger THW Kiel.

 

Die Termine im Überblick:

Mittwoch 26.7.17 DJK Rimpar s.Oliver Arena Würzburg
Samstag 29.7.17 TV Pfullendorf Sporthalle Pfullendorf
Mittwoch 02.8.17 SG Heddesheim Nordbadenhalle Heddesheim
Freitag 04.8.17 2. Mannschaft Stadthalle Östringen
Samstag 05.8.17 MSG Groß Bieberau – Modau Großsporthalle Groß Bieberau
Freitag 11.8.17 TV Bitburg Edith-Stein- Halle Bitburg
Samstag 12.8.17 HC Vardar Skopje Schwalbe Arena Gummersbach
Sonntag 13.8.17  Flensburg oder Gummersbach Schwalbe Arena Gummersbach

 

 

 

Quelle: Rhein Neckar Löwen