Zweiter SVS-Sieg der Saisonvorbereitung

SV Sandhausen 2017/2018 Foto: Uwe Schmitt

SV Sandhausen gewinnt beim TuS Mechtersheim mit 6:0 (2:0)

Mechtersheim. Im zweiten Testspiel der Saison 2017/18 bezwang der SV Sandhausen den Südwest-Oberligisten TuS Mechtersheim mit 6:0.

Schuhen im Tor, Wooten einzige Sturmspitze

Ohne die Langzeit-Verletzten Rick Wulle, José Pierre Vunguidica, Max Jansen und Robert Herrmann, sowie den fehlenden Akteuren Nejmeddin Daghfous, Eroll Zejnullahu, Richard Sukuta-Pasu und Marco Knaller trat der SV Sandhausen in Mechtersheim an. Bei leichtem Regen begann Marcel Schuhen im Tor, Marcel Seegert und Tim Kister bildeten die Innenverteidigung und Andrew Wooten stürmte an vorderster Front.

Führungstreffer nach einem Eckball

Erstmals keimte Torgefahr in der 21. Spielminute auf, als Wooten einen Eckball von Manuel Stiefler per Direktabnahme verwertete und den SVS damit in Führung brachte. Kurze Zeit später war es erneut Wooten, der jedoch nach einem hohen Ball von Kister am Torwart des TuS scheiterte. Zehn Minuten vor der Pause nutzte wiederum Wooten eine schöne Hereingabe von Mirco Born zum 2:0.

Torreiche zweite Hälfte

In der zweiten Halbzeit wechselte Trainer Kocak sein Team auf zehn Positionen, lediglich Marcel Seegert spielte weiter. Die erste Chance nach dem Seitenwechsel hatte Julian Derstroff, der jedoch zu weit links zielte. Besser machte es dann Lucas Höler, der nach einem Steilpass von Denis Linsmayer eiskalt zum 3:0 vollendete. Der vierte Treffer gelang nur kurze Zeit später Ali Ibrahimaj, der nach toller Vorarbeit von Derstroff nur noch einschieben musste. Letzterer erhöhte zehn Minuten vor dem Ende noch auf 5:0, ehe Ibrahimaj eine Minute später mit dem 6:0 den Schlusspunkt markierte.

Am kommenden Dienstag, den 04.07., bricht der SV Sandhausen ins Trainingslager nach Bad Wörishofen auf. Dort bestreitet das Team von Kenan Kocak am 05.07. um 16:00 Uhr ein Testspiel gegen den FC Luzern.

Spielstatistik:

SV Sandhausen, 1. Hälfte: Schuhen – Roßbach, Seegert, Kister, Klingmann – Kulovits, Karl – Vollmann, Stiefler, Born – Wooten

SV Sandhausen, 2. Hälfte: Jovic – Paqarada, Knipping, Seegert, Gipson – Zenga, Linsmayer – Ibrahimaj, Aygünes, Derstroff – Höler

Tore: 1:0 Wooten (21.), 2:0 Wooten (36.), 3:0 Höler (56.), 4:0 Ibrahimaj (65.), 5:0 Derstroff (80.), 6:0 Ibrahimaj (81.)

Zuschauer: 313

 

 

Quelle: SV Sandhausen