Adler vergeben drei Förderlizenzen

Mannheims Florian Proske (Nr.1)  beim Spiel in der CHL, Adler Mannheim - HC Lugano. Foto © PIX-Sportfotos *** Foto ist honorarpflichtig! *** Auf Anfrage in hoeherer Qualitaet/Aufloesung. Belegexemplar erbeten. Veroeffentlichung ausschliesslich fuer journalistisch-publizistische Zwecke. For editorial use only. (PIX-Sportfotos/Michael Ruffler)

Mannheims Florian Proske (Nr.1). Foto © PIX-Sportfotos *** Foto ist honorarpflichtig! *** 

Mit John Rogl und Phil Hungerecker präsentieren die Adler Mannheim zwei weitere Neuzugänge. Die beiden jungen Deutschen haben in Mannheim für jeweils ein Jahr unterschrieben und werden für die

Saison 2017/18 mit Förderlizenzen für die Kassel Huskies ausgestattet. Der auslaufende Vertrag mit Florian Proske wurde um ein Jahr verlängert, der Torhüter wird auch die kommende Saison per Förderlizenz für die Löwen Frankfurt zwischen den Pfosten stehen.

Der 21-jährige Verteidiger John Rogl wurde in Landshut geboren und lief bereits in der Schüler- Bundesliga für den EV Landshut auf. Über die Nachwuchsmannschaften gelang ihm der Sprung in die DEL2-Mannschaft und 2015 folgte der Wechsel nach München. Für die Red Bulls absolvierte der Linksschütze in der Meistersaison 2015/16 14 Partien, kam aber überwiegend beim Kooperationspartner in der DEL2, dem SC Riessersee, zum Einsatz (23 Spiele, 4 Assists). Nach einem weiteren Jahr in Riessersee (27 Spiele, 2 Assists) folgt jetzt der Wechsel nach Mannheim.

Der gebürtige Lüneburger Phil Hungerecker schaffte über die Nachwuchsteams der Hannover Indians, des Iserlohner EC, des EHC Dortmund und den Adendorfer EC den Sprung in den Herrenbereich und lief für Adendorf und die Hannover Scorpions fünf Jahre lang in der dritten Liga auf (150 Spiele, 59 Tore, 75 Assists). Der 22-jährige Angreifer spielte bereits in der vergangenen Saison für die Kassel Huskies in der DEL2 (61 Spiele, 19 Tore, 21 Assists).

Unterdessen haben die Adler den Vertrag mit Florian Proske um ein Jahr verlängert. Der Torhüter lief von der U-16 bis zur U-18 für die Jungadler auf und verbrachte die vergangene Saison als Förderlizenzspieler in Frankfurt. Für die Löwen absolvierte der 20-Jährige 16 Spiele in der DEL2 und feierte mit den Hessen die Meisterschaft. Proske wird auch in der Saison 2017/18 mit einer Förderlizenz ausgestattet und für Frankfurt spielen.

 

 

 

Quelle: Adler Mannheim