27. Hemsbacher Altstadtlauf am 25. März – Start und Ziel am Rathaus

Faszination Laufsport  an der Bergstraße ungebrochen

Hemsbach. Es ist mittlerweile unumstritten: Wer sich bewegt, fördert seine Gesundheit. Ausdauersport  in Maßen betrieben ist gesund, das gilt sowohl für Jugendliche, Frauen und Männer. Der TV 1891 Hemsbach verfolgt diese Ziele schon seit 1991 mit seinem traditionellen Altstadtlauf, der in diesem Jahr bereits  zum 27. Mal, am Samstag, 25. März ab 13.30 Uhr mit Start und Ziel am Rathaus stattfindet.

Längst hat sich der Hemsbacher Altstadtlauf mit seiner sehr guten Organisation, seiner gut zu bewältigen fast flachen Laufstrecke und mit seiner einzigartigen Atmosphäre  für die Freizeit- und Leistungssportler in der Region etabliert. Die  Vorbereitungen sind  in vollem Gange.  Bürgermeister Jürgen Kirchner schätzt diese Veranstaltung und hat wieder  die Schirmherrschaft für dieses herausragende Ereignis in seiner Stadt übernommen. Ebenso  werden sich wieder die Hemsbacher Schulen, sowie die Grundschulen aus Sulzbach und Laudenbach an den Läufen und für den Sonderpreis  beteiligen.  Auch in vielen Vereinen der Region wird dieser Lauf zur Vorbereitung auf die Laufsaison 2017 gerne ausgewählt.  Im Übrigen ist der Hemsbacher Altstadtlauf mit dem 10 km-Hauptlauf  nach dem Mathaisemarktlauf in Schriesheim  der zweite von fünf Läufen für den Bergstraßen-Cup 2017, den die   Weinheimer Nachrichten vor 17 Jahren ins Leben gerufen haben. Um in die Cupwertung zu kommen  muss man an drei von fünf Läufen teilgenommen haben.

Damit nicht genug.  Hemsbach bietet zugleich ein familienfreundliches Laufevent, denn wenn die Bambini und Schüler ihre 800-Meterläufe beendet haben, hat der TV Hemsbach Jugendvorstand ein Konzept für die Kinderbetreuung entwickelt, bei dem die Betreuung der Kinder und der Spaß nicht zu kurz kommt, und es so den  Familien  ermöglicht, am 2000 Jedermann- bzw. 10.000 Meter Hauptlauf teilzunehmen. Natürlich  wird hinter dem Rathaus für die Verpflegung der Teilnehmer und auch der Zuschauer gesorgt.

Die Hauptverantwortlichen um  den  TV-Vorsitzenden Andreas Bonk sowie seine schon  langjährig   erfahrenen  Organisatoren,  die BdS-Mitglieder Peter Odenwälder und Herbert Stöcker,  freuen sich über zahlreiche Teilnehmer. Vielleicht wird  auch in diesem Jahr wieder die 1000-Teilnehmermarke geknackt. Die Streckenführung wurde  optimiert. Jede  Runde beim 10 km-Lauf ist  exakt zwei Kilometer lang. Start und Ziel ist für alle Läufe vor dem Rathaus in der Schlossgasse.

Die zwei Kilometer- und  die  10 km-Strecken führen  am Bahnhof vorbei über die Warehamstraße – Schlossgasse- Pumpwerkstraße. Die Netto-Zeitmessung, d. h. die Zeitnahme für den einzelnen Läufer erfolgt dann, wenn er die Startlinie überschreitet. Sie wird bei allen Läufen angewandt. Der elektronische Chip ist in der Startnummer integriert, es wird dafür keine Mietgebühr erhoben. pfr.

Die Startzeiten: Hauptlauf über 10 km um 15:15 Uhr;  2 km  um 14.45 Uhr (Schüler und Jedermann) und die  800 m-Läufe  (Schüler und Bambini ) ab 13.30  Uhr

Wertungen:  Hauptlauf (10 km) Jgd A/B,  M/W 20 – 30 – 40 – 50 – 60 –70

2000 m:  Schüler A/ B/ C/ D ; Jugend A/ B;  Jedermann ab M/W 1997 und älter 

Schüler/Bambini   800 m: M/W 2012  – 2011/2010 –2009/2008 – 2007/2006 – 2005/2004 

Startgebühren: Erwachsene 10 Euro (inkl.Verbandsabgabe), Bambini/Schüler/Jugendliche 2 Euro. Nachmeldegebühr/Hauptlauf 2 Euro.

Anmeldungen ab sofort:  www.volkslauf.de; oder www.TV-Hemsbach.de . Meldeschluss ist am 23. März um 15 Uhr;  Nachmeldungen sind möglich bis eine Stunde vor dem Start

Weitere Informationen sind auf der Homepage des TV Hemsbach: www.TV-Hemsbach.de zu finden.