SV Nikar Athleten feiern den Doppelaufstieg!

13653105_807520016051976_5294882109679073507_oZum Abschluss der Liga Saison 2016 ging es an den Schluchsee im Schwarzwald zu einer der traditionsreichsten Triathlonveranstaltungen in Baden-Württemberg. Ein letztes Mal hieß es den Fokus auf die vor der Saison gesteckten Ziele zu richten und noch einmal top Leistungen abzurufen. Allen drei Teams gelang das bravourös. Sowohl die erste als auch die zweite Herrenmannschaft werden in der kommenden Saison eine Liga höher starten. Für die Erste werden die Reisen zu den Wettkämpfen der 2. Bundesliga dann teilweise etwas weiter gehen. Die Zweite wird sich in der 2. Landesliga beweisen müssen. Die Damen belegten in der Endtabelle Platz 11 und verpassten damit nur knapp eine Top-Ten Platzierung.

Bei bestem Triathlonwetter wurden zunächst die Athleten der 1. Landesliga ins Rennen geschickt. Der Schluchsee führte diesmal deutlich mehr Wasser als noch im letzten Jahr und auch die Temperatur lag unter 20 Grad, sodass mit Neopren geschwommen werden durfte. Elias Schipperges konnte zusammen mit Max Sasserath dank hervorragender Schwimmleistungen auf Platz 10 und 12 aus dem Wasser steigen und die Verfolgung der Spitzengruppe aufnehmen. Die beiden Athleten absolvierten die komplette Radstrecke zu zweit und konnten einige Athleten einsammeln. Sie fanden sich nach dem Radfahren auf Platz 4 und 5 wieder. Im internen Duell um die beste Teamzeit hatte Elias beim Laufen am Ende die besseren Beine und lief auf Platz 8 ins Ziel, gefolgt von Max auf Platz 10. Florian Bausch griff beim Laufen ebenfalls noch einmal an und konnte sich dadurch bis auf Platz 14 vorarbeiten. Vincent Schipperges musste etwas Federn lassen und finishte auf Platz 27 gefolgt von Timo Hoberg als 37.

Für das Team bedeutete das am Ende wieder einmal ein starker Podestplatz 3. Diesen konnten die Jungs auch in der Gesamtwertung für sich beanspruchen. Hauchdünn reichte es nicht zu Platz 2. Die punktgleichen Süßener waren in der Addition aller Platzziffern aus den 5 Ligawettkämpfen genau einen einzigen Platz besser. Aber auch mit Platz 3 ist der Aufstieg und damit der Durchmarsch von der Landesliga 2 in der Saison 2015 in die 2. Bundesliga 2017 geschafft!

Den Damen gelang mit einer soliden Leistung Platz 6 und damit der Sprung in die Preisgeldränge. Sie zeigten zum Abschluss die beste Teamleistung der Saison. In der Gesamttabelle wurde es damit sogar noch einmal spannend im Kampf um den 10 Platz.

Für die zweite Herrenmannschaft war der Aufstieg auch vor dem Rennen schon fast in trockenen Tüchern. Dennoch nahm es keiner der vier Starter auf die leichte Schulter.  Am Ende reichte der 7. Platz in der Tageswertung souverän, um Platz 4 in der Gesamtwertung und damit den Aufstieg zu sichern.

In der nächsten Saison wird sich einiges ändern, da die Wettkämpfe der 2. Bundesliga nicht nur in Baden-Württemberg, sondern in ganz Süddeutschland stattfinden werden, während die Damen und die Herren in der nun 2. Landesliga weiter an die gewohnten Wettkampfstätten fahren werden.

Quelle: SV Nikar Heidelberg